Erkennen Sie Herzinsuffizienz rechtzeitig

Herzinsuffizienz ist eine Situation, in der das Herz nicht in der Lage ist, genug Blut zu pumpen. Dies ist ein Prozess, der in den meisten Fällen sehr allmählich abläuft und daher nicht rechtzeitig erkannt oder erkannt wird. Da die Pumpleistung des Herzens abnimmt, funktionieren die Organe weniger und es treten alle Arten von Beschwerden auf.

Herzinsuffizienz wird in 4 Kategorien eingeteilt: NYHA (New York Heart Assiciation) I bis IV. In der ersten Kategorie sind die Beschwerden nicht so klar und können leicht andere Ursachen haben. Klasse IV wird als Herzinsuffizienz im Endstadium bezeichnet und diese Patienten können nur mit einer LVAD oder einer Herztransplantation behandelt werden. Je früher die Herzprobleme diagnostiziert werden, desto wahrscheinlicher ist es, dass mit der Behandlung mit Medikamenten und Anpassungen des Lebensstils begonnen werden kann, um eine Verschlechterung zu verhindern.

Dies sind Beschwerden, bei denen Sie an Herzinsuffizienz denken könnten:

  • Gewichtszunahme in kurzer Zeit, mehrere Pfund in wenigen Tagen
  • Flüssigkeitsansammlung in Füßen, Knöcheln, Beinen und / oder Bauchhöhle
  • Reduzierte Energie und Fitness
  • Unruhiges Gefühl in der Brust, Herzklopfen
  • Kurzatmigkeit, Atemnot, ein zusätzliches Kissen im Bett
  • Verminderter Appetit

Oft merkt man nicht, dass es ein Problem mit dem Herzen gibt und man findet es erst heraus, wenn man mit Beschwerden zum Arzt oder Kardiologen kommt. Einige Beispiele, bei denen Sie an Herzinsuffizienz denken könnten, sind beispielsweise, wenn Sie einen Apfel oder ein Sandwich nicht zu Fuß essen können. Ein Übelkeits- oder Übelkeitsgefühl im Magen lässt Sie sich entscheiden, sich zu setzen. Die Idee, dass die Menschen um Sie herum immer schneller gehen und Sie Probleme haben, mit ihnen Schritt zu halten. Das Gefühl, dass sich Ihr Zustand verschlechtert und wenn Sie (Ausdauersport) betreiben, können Sie nicht weiterkommen.

Am 29. September 2016, dem Weltherztag, wurde eine Studie veröffentlicht, die zeigt, dass das Wissen über (mit) Herzinsuffizienz unzureichend ist. Hier widmen wir dieser Forschung große Aufmerksamkeit.

Wenn Sie glauben, an Herzinsuffizienz zu leiden, ist die folgende Checkliste hilfreich. Auf diese Weise wissen Sie, wann und welche Maßnahmen zu ergreifen sind, wenn sich Ihr Zustand ändert.

Die Liste rechts in einer PDF-Datei zum Drucken.